Meine fünfte Pullip: Mio

Meine letzten vier Pullips habe ich alle über Plasticpop bestellt und sie waren alle full stock – also komplett mit Outfit, Schachtel, drum und dran.
In Japan bin ich dann im Azone-Store in Akihabara über ein paar nude-Pullips gestolpert – Pullips ohne Kleidung und Karton, nur mit Haaren, Karte und Ständer.
Ich konnte nicht widerstehen und hab zugeschlagen. Von meiner ersten Pullip – einer Pullip Veritas – gibt es mittlerweile eine Premium Version, die Pullip Veritas Deep Crimson Version.
Und genau diese neue Version habe ich mir im Azone-Store gekauft 🙂
Der komplette Neupreis der Deep Crimson Version liegt bei 180€, nude habe ich sie für 9.720 Yen bekommen, also etwas weniger als 90€.

img_20160911_194442

Neben der nackigen Pullip war noch der Ständer und die obligatorische Karte enthalten, was will man mehr 🙂
Ihre Haare sind überraschend weich. Die Haare meiner ersten Pullip-Damen fühlten sich viel strohiger und künstlicher an.

newveritas

Als Erstes musste ich sie natürlich mit ihrer Vorgängerin und meiner allerersten Pullip vergleichen. Links im Bild die neue crimson Version, rechts im Bild die erste Veritas-Pullip. Die ursprüngliche Veritas hat einen viel orangeren Hautton und auffällig ist natürlich die unterschiedliche Lippenfarbe, sowie dass die ältere Version feine Striche auf den Lippen hat und die neue Version nicht.

vergleich

Die Augenbrauen sind ähnlich und auch die aufgemalten Wimpern und der Lidstrich. Die alte Version hat aber keinen grünen Lidschatten und weniger Blush um die Augen.
Die erste Version wirkt etwas natürlicher und schlichter, beide sind sie aber auf ihre Art sehr hübsch 🙂

eyes

Im Vergleich zu der alten Version fallen mir die Haare der neuen Veritas positiv auf: sie glänzen nicht so künstlich und der Pony fällt viel natürlicher. Mir gefällt auch der Blondton richtig gut.

old_vs_new_veritas_

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.