Mein erstes MonsterHigh-Custom: Lola

In meine Puppensammlung hat sich ein neuer Puppentypus geschlichen: eine Monster High!
Im Gegensatz zu meinen anderen Puppen, die ich übers Internet bestellen musste, sind Monster High Puppen in jeder Spielzeugabteilung zu finden und bewegen sich preislich bei etwa 20€. Sie sind so groß wie eine Barbie-Puppe, sehr schmal gebaut und mit Highheel-Füßen. Im Gegensatz zur Barbie sind sie super beweglich, sie haben Arm- und Kniegelenke und ein Handgelenk. Die Augen sind aufgemalt und die Haare als Stränge im Kopf befestigt.

hairEigentlich hatte ich den Monster Highs nie große Beachtung geschenkt, da sie mir immer etwas zu schrill erschienen. Dann bin ich aber per Zufall auf einige youtube-Videos gestoßen und war begeistert! In diesen Videos wurden MonsterHighs in wunderschöne Customs verwandelt und es sah nicht besonders schwierig aus.
Beim Einkaufen im Real hab ich dann reduzierte MonsterHighs für je 15€ entdeckt und ich konnte nicht länger widerstehen. Ich habe mir von den dort vorhandenen Puppen die Hübscheste geschnappt, eine Jane Boolittle mit kleinen blauen Faultier.
Die Puppe hat mich dann wirklich überrascht: der Körper ist unglaublich gut beweglich und die Haare haben sich sehr weich angefühlt.

Zunächst habe ich die Puppe aus ihrem Karton befreit und mir einen Überblick verschafft. Das Outfit ist etwas speziell im Dschungel-Stil gehalten, der Schnitt ist ganz nett aber die Farben der Accessoires waren mir zu knallig und es waren mir auch zu viele unterschiedliche Farbtöne.
Neben der Puppe war noch ein Puppenständer, eine Bürste, ein Gehstock (der gleichzeitig ein Stift ist), ein Faultier (mit Öffnung am Rücken, so dass man in dem Faultier kleine Zettelchen verstecken könnte), eine Handtasche und das mehrteilige Outfit + Accessoires.

Die Haare der Puppe waren zwar weich, aber komisch gelockt und auch mit rot-pinken Strähnchen… und ich bin kein Fan von Strähnchen.
Das Gesicht musste auch komplett weg, das war zwar auf seine Art hübsch, aber nicht ganz mein Stil.
Also wurde das Püppi erstmal nackig gemacht und die Kleidung weggelegt, damit der nichts passieren konnte.

Mit einer Pinzette habe ich die Strähnchen herausgezogen, eine ganz schöne Friemelarbeit, aber es hat erstaunlich gut funktioniert. Die Haare der MonsterHighs sind gerootet, also durch kleine Löcher im Kopf sind Haarbüschel im Kopf befestigt. Glücklicherweise waren die pinken Strähnchen büschelweise in eigenen Löchern verankert, so dass man das gesamte Büschel entfernen konnte. Es entstanden auch keine kahlen Stellen und die Strähnchen waren nur vorne am Kopf und zogen sich nicht durch die gesamten Haare.

make_upAls nächstes mussten die Locken weg und das Glätten geht denkbar leicht. Einfach einen Becher mit heißem Wasser füllen und die Haare hineintunken und gut durchkämmen. Dann die Puppe auf einem Tuch trocknen lassen.Et voilà, die Haare sind wunderbar glatt und seidig.

Im nächsten Schritt habe ich die MonsterHigh in Frischhaltefolie gepackt, so dass nur noch das Gesicht herausgeguckt hat. Mit Aceton-haltigen Nagellackentferner habe ich das aufgemalte Gesicht entfernt. Es ist dabei wichtig, dass im Nagellackentferner Aceton ist, je mehr, desto besser! Ich muss dazusagen, dass es mit Nagellackentferner zwar funktioniert, mit puren Aceton aber sauberer und besser geht. Atmet aber nicht zu viel davon ein und macht es draußen oder am Fenster.
Zum Entfernen habe ich Wattepads und Wattestäbchen benutzt und auch Zahnstocher, um die Farbe aus den Mundwinkeln zu bekommen.

Dann habe ich das Gesicht aufgemalt, das war eine richtige Premiere für mich. Ich habe zwar bereits zwei Angelgate-Köpfe bemalt und auch meine Hujoo, aber dort sind die Augen selbst nicht aufgemalt, nur drumherum. Die MonsterHigh ist meine erste Puppe mit komplett aufgemalten Augen.
Benutzt habe ich Pastellkreiden und Aquarellstifte von Faber Castell. Die Pastellkreiden habe ich mit Pinseln aufgetragen und verblendet.
Um das Weiß der Augen intensiver zu bekommen, habe ich die Spitze etwas angefeuchtet und dann das Weiß gemalt. Zum Schluss habe ich noch mit angefeuchteten Weiß Glanzpunkte in die Augen gemalt.
Das fertige Gesicht habe ich mit MSC (Mr Super Clear in flat) versiegelt. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht zu viel davon einatmet. Ich sprühe am offenen Fenster, noch besser ist es, wenn man ganz ins Freie geht. Versprüht es aber nicht im geschlossenen Raum und auch nicht, wenn die Luftfeuchtigkeit draußen zu hoch ist. Dadurch ergibt sich keine schöne Schicht und es können Klumpen und Artefakte entstehen.
Als das MSC trocken war, habe ich noch mit Acryl-Glanzlack die Lippen und Iris bemalt, damit diese schön glänzen.

painting
Die Accessoires habe ich mit Acrylfarbe bemalt, um einen einheitlicheren und zarteren Look zu bekommen. Zusätzlich habe ich mit weißer Acrylfarbe ein paar Details aufgemalt.
Hier noch ein Bild vorher-mit gestylten Haaren-nachher. Ich finde, dass das Glätten und Entfernen der Strähnchen schon einen gewaltigen Unterschied gemacht hat.
Ich bin richtig verliebt in meine Custom MonsterHigh und es ging wirklich schnell und problemlos!
Das Gesicht ist noch nicht perfekt, es ist nicht 100% symmetrisch geworden und auch nicht so intensiv, wie die aufgedruckte Version. Ich bin aber für den ersten Versuch zufrieden und habe ihr den Namen Lola gegeben 🙂

vorher-nachher_2

One thought on “Mein erstes MonsterHigh-Custom: Lola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.