Meine erste Blythe: Mango

Zu meinen Pullipdamen, meinem Taeyang und meiner Hujoo hat sich eine Blythe gesellt! Ich bin eine kleine Ewigkeit um Blythes herumgeschwänzelt, muss aber zugeben, dass sie mir immer etwas zu teuer waren und ich mir für den stolzen Preis zu unsicher war, ob sie mir wirklich zusagen würden.
Ich bin dann über Factory-Blythes gestolpert und konnte für fast 60$ eine nude Blythe bei aliexpress.com erwischen. Am 21.Mai kam sie bei mir an, bestellt hab ich sie am 29.April, also die Lieferzeit war wirklich in Orndung. Zu der Blythe hab ich noch einen Doll-Ständer, einen beweglicheren Körper, Schuhe und zwei Kleider bestellt. Außerdem habe ich über ebay einen ganz ganz feinen Schleifschwamm bestellt.

angekommen
Der Karton war ziemlich zerknautscht, als er bei mir ankam, die Puppe hat aber keine Beschädigungen abbgekommen.
Das Glänzen vom Gesicht sagt mir gar nicht zu, deshalb hab ich sie am selben Tag noch mit dem bestellten Schleifschwämmchen mattiert. Ich hätte auch MSC-Spray zum Mattieren daheim gehabt, wollte sie aber nicht gleich auseinandernehmen. Daher hab ich ganz vorsichtig mit dem Schwämmchen ihr Gesicht bearbeitet, an den Wangen und den Augen muss man sehr vorsichtig sein, damit das aufgedruckte Make-up nicht mit abgeht. Ein vorher-nachher Bild:

vorher-nachher

Sie hat unten an der Backe einen kleinen Produktionsfehler, aber das ist verschmerzbar. Sie riecht auch nicht unangenehm, die Haare haben sich ein bischen komisch angefühlt, also wurden die mit ordentlich Shampoo gewaschen und jetzt fühlen sie sich auch ganz normal an und riechen gut. Ich hab euch ein Bild von den Haaren und dem Haarewaschen eingefügt:

hair
Die Haare sind wirklich schön, mir gefällt die Farbe richtig gut. Der Haarfarbe schuldet sie auch ihren Namen: Mango!
Der Pony ist bischen widerspenstig und hat ein paar dauer-abstehende Härchen, aber ich finde es toll, dass die Haare gerootet sind. Pullips haben hauptsächlich wigs – also Perrücken. Wenn man die ordentlich festklebt, sitzen die auch sehr fest, trotzdem hab ich bei den Pulliphaaren immer ein bischen „Berührungsängste“, dass ich nicht zu grob kämme und die Perrücke mit abgeht. Bei der Blythe sind die Haare im Kopf an einer Scalp-Platte festgemacht.
Der größte Unterschied zu den Pullips ist aber der Augenmechanismus. Pullips können durch einen Schieberegler am Hinterkopf ihre Augen zu den Seiten bewegen und auch durch extra Knöpfe die Augenlider schließen. Bei der Blythe gibt es einen Ring an einer Schnur und wenn man daran zieht, schließen sich die Augen. Außerdem rotieren vier verschiedene Augenpaare mit unterschiedlichen Augenfarben und Blickrichtungen durch. Meine hat folgende unterschiedliche Augen:

eyes

 

Am Besten gefällt mir das grüne Paar rechts unten.
Ihr Körper ist ziemlich unbeweglich und erinnert stark an einen Barbie-Körper. Die Arme und Beine können nicht abgeknickt werden und die Beine sind auch aus recht wabbeligen Plastik, so dass das Stehen etwas schwierig ist. Zum Glück hab ich einen beweglicheren Körper dazubestellt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.